google-site-verification=jfDrwHVikPzJbo-pKRIsWYvUnmxunG2tOt5ra0F_1Qk Claim 14 | Modernes Experiment auf Leinwand 70x70 cm - ARTLET | Atelier Hellbusch

Claim 14 | Modernes Experiment auf Leinwand 70x70 cm

ARTLET | Atelier Hellbusch

og0014



Modern und abstrakt: Organic Grounds von Mark Hellbusch

 

Titel "Claim 14" (Unikat)
Serie Organic Grounds
Grösse 70 x 70 cm 
Technik Acryl-, Lack- und Ölfarben
Medium Malerei auf Leinwand 
Kategorie abstraktes, experimentelles, zeitgenössisches Gemälde
Entstehung 2019 in Wiesbaden
Versand bzw Lieferung kommender Dienstag (kostenfrei) oder nach Vereinbarung

 

Der chaotische Farbauftrag kombiniert mit subtilen räumlichen Effekten der Malerei lässt "Organisches" entstehen, das durch die Größe des Bildes „abgesteckt“ wird. So ist der Titel „Claim 14“ - zu deutsch "Anrecht" oder "Anspruch" Nummer 14 – zu verstehen.

Experimentelle Kunst durch Farbwurfe führt zur Abstraktion.

Gemalt wurde mit einer Mischtechnik, bestehend aus Acryl, wasservermischbarer Ölfarben und Lacken. Allerdings trifft der Begriff "gemalt" für diese Technik nicht ganz zu. Die Farben wurden eher geworfen und gespritzt, es handelt sich hier also um experimentelle Kunst.

Bläuliche Farbtöne für den Wohnraum.

Um den räumlichen Effekt zu kontrollieren wird der Farbwurf und damit auch der Farbverlauf immer wieder für Trocknungsphasen unterbrochen. Der experimentelle Farbauftrag wird so lange mit unterschiedlichen Farben wiederholt, bis eine natürliche Vielfalt in Farbe und Struktur entsteht. Vor allem blau, aber auch gelb, grün, rot, schwarz und weiß  vermischen sich hier auf komplexe Art und Weise und erzeugen durch ihre unterschiedlich langen Verläufe (oben im Bild punktartig und klein, unten strichartig und groß) eine wahrnehmbare Räumlichkeit. Der Blick bleibt immer wieder an den musterfreien Strukturen hängen und regt den Betrachter auf ungewohnte, abstrakte Weise an. So entsteht ein Gemälde, das man als "abstrakter Expressionismus" versteht.

Wissenswertes über das Bild "Claim 14".

Trotz der vielen Farben ist "Claim 14" in seiner Wirkung eher dezent und kann sowohl in der Fernwirkung (Wahrnehmung der Räumlichkeit), als auch in der Nahwirkung (Struktur- und Farbvielfalt) genossen werden. Das Gemälde ist signiert, außerdem sind die Ränder weiß bemalt. Das Kunstwerk kann also umgehend - mit zwei Nägel in der Wand - präsentiert werden.

Der kostenfreie Versand.

Die Auslieferung (Wiesbaden und Umgebung) bzw der Versand des Kunstwerks findet in der Regel dienstags statt und ist kostenfrei. Bei Bedarf kann ein anderer Termin vereinbart werden. In den (hessischen) Schulferien kann es urlaubsbedingt zu Verzögerungen kommen. Lieferpausen werden im Header der Homepage kommuniziert.

Über den Künstler Mark Hellbusch

Ich bin seit 1997 freischaffender Maler und habe mich mit einer Vielzahl von Themen in der Malerei beschäftigt. Während ich bis 2007 fast ausschliesslich mit der expressiven Malerei beschäftigt war, habe ich heute eher mein Schwerpunkt in der experimentellen Kunst. Mein persönlicher Werdegang, sowie fast alle künstlerischen Themen finden Sie unter "Über uns".

Sie erreichen mich telefonisch unter +49 (0)176-21916227

oder via Email: mark@hellbusch.de

_



Verwandte Artikel


Deutsch