google-site-verification=jfDrwHVikPzJbo-pKRIsWYvUnmxunG2tOt5ra0F_1Qk Marsfeld | großes modernes Gemälde kaufen | abstrakte Landschaft - ARTLET | Atelier Hellbusch

Marsfeld LXXXIII | großes modernes Gemälde | abstrakte Landschaft 110 x 100 cm


Eine kurze Zusammenfassung zum feinen Gemälde "Marsfeld LXXXIII"

 

Titel "Marsfeld LXXXIII"
Grösse 110 x 100 cm 
Technik Acryl-, Lack- und Ölfarben (Mischtechnik)
Medium Experiment auf Leinwand 
Kategorie abstrakte Landschaft
Entstehung 2021 in Wiesbaden
Rahmen nein
Auslieferung (Wiesbaden und Umgebung) bzw Versand dienstags (kostenfrei)

 

Experimentelles mit Farbresten

Die Farbreste, die für dieses Gemälde verwendet wurden, sind bunt, tendenziell warm und relativ dunkel. Acrylfarben, Ölfarben und Lackreste interagieren in unterschiedlichsten Variationen in Farbe, Form und Größe miteinander: Sie bilden kompositorisch einen Krater. Im weitesten Sinne gehört diese Kunst zur Kategorie abstrakte oder experimentelle Landschaftsmalerei

Ambiente im Wohnraum durch Haptik


"Marsfeld LXXXIII" beieindruckt am meisten in einem hellen Raum. Die ungewöhnliche Räumlichkeit - die Haptik (dreidimensional) verknüpft mit den Kontrasten (zweidimensional) - erzeugt ein sehr originelles und interessantes Ambiente. Von Weitem erscheint das Kunstwerk zunächst erdig oder sandig. Das Kraterinnere ist allerdings durch seine geringere Haptik schon gut zu erkennen. Er entsteht an der Stelle lediglich durch die Größenveränderung der Farbreste. Geht man einige Schritte auf das Gemälde zu, stellt man fest, dass alle Farbreste gleichermaßen bunt sind.

Wissenswertes zum Gemälde

Die Farbreste wurden mit einem Spezialkleber für Baumwolle an die Leinwand geklebt und zusätzlich mit Binder versiegelt. Die Seiten des Werkes sind ca 3 cm breit und ebenfalls aus fest versiegelten Farbresten bestehend.

 

Was mich als Künstler bewegt

Das Ergebnis des experimentellen Malens, das Nebeneinander von alt (Farbreste) und neu (Gemälde) sowie die Hilfestellung eines Titels "Marsfeld" (ein Ort der politischen Auseinandersetzung im alten Rom) laden dazu ein zu assoziieren. Setzt dies beim Betrachter ein, bin ich als Künstler hoch zufrieden.

 

Über den Künstler Mark Hellbusch

Ich bin seit 1997 freischaffender Maler und habe mich mit einer Vielzahl von Themen in der Malerei beschäftigt. Während ich bis 2007 fast ausschliesslich mit der expressiven Malerei beschäftigt war, habe ich heute eher mein Schwerpunkt in der experimentellen Kunst. Mein persönlicher Werdegang, sowie fast alle künstlerischen Themen finden Sie unter "Über uns".


Sonst noch Fragen?

 Sie erreichen mich telefonisch unter +49 (0)176-21916227

oder via Email: mark@hellbusch.de



Verwandte Artikel


Deutsch