google-site-verification=jfDrwHVikPzJbo-pKRIsWYvUnmxunG2tOt5ra0F_1Qk Marsfeld LXXVII | feine abstrakte Landschaft | interessante Malerei - Atelier Hellbusch

Marsfeld LXXVII | feine abstrakte Landschaft

Atelier Mark Hellbusch

MF77

Mit Expertise in der Kunst und Freude am Werk.

 

Titel "Marsfeld LXXVII"
Grösse 30 x 24 cm 
Technik Acryl-, Lack- und Ölfarben (Mischtechnik)
Medium Experiment auf Leinwand 
Kategorie abstrakte Landschaftsmalerei
Entstehung 2016 in Wiesbaden
Rahmen gerahmt (Schattenfuge)
Preiskategorie Faktor 3 (Höhe+Breite in cm multipliziert mit 3)
Lieferung kostenfreie Zustellung

 


Die Farbreste, die für dieses Gemälde verwendet wurden, sind bunt und tendenziell warm. Acrylfarben, Ölfarben und Lackreste interagieren in unterschiedlichsten Variationen in Farbe, Form und Größe miteinander: Sie bilden kompositorisch einen Krater. Im weitesten Sinne gehört diese Kunst zur Kategorie abstrakte oder experimentelle Landschaftsmalerei
Von Weitem erscheint das außergewöhnliche Werk zunächst erdig oder sandig. Das Kraterinnere ist allerdings durch seine geringere Haptik schon gut zu erkennen. Er entsteht an der Stelle lediglich durch die Größenveränderung der Farbreste. Geht man einige Schritte auf das Gemälde zu, stellt man fest, dass alle Farbreste gleichermaßen bunt sind.
Die Farbreste wurden mit einem Spezialkleber für Baumwolle an die Leinwand geklebt und zusätzlich mit Binder versiegelt. Der Schattenfugenrahmen wurde aus schlichten Kieferleisten im Atelier zusammengebaut, gesägt, montiert und lackiert. 

 

"Marsfeld LXXVII" 
30 x 24 cm
feine moderne Landschaftsmalerei auf Leinwand
entstanden 2016 in Wiesbaden
Mark Hellbusch
_

Für die ungewöhnliche Atmosphäre ein feines Experiment mit Farbresten.



Verwandte Artikel


Deutsch